Porter_Gasius_Header

Porter by Yoshida arbeitet zusammen mit dem in Tokio lebenden Künstler Russell Maurice, alias Gasius, an einer speziellen Capsule-Kollektion, die aus vier Taschen besteht, die nicht nur gut aussehen, sondern auch eine besondere Qualität haben - mit Porters feinstem Handwerk "Made in Japan", erstklassigen Stoffen und makellosen schweren schwarzen Metallbeschlägen ist dies zweifelsohne ein Spitzenprodukt. Jedes Taschenmodell besteht aus einem halbtransparenten Cordura-Ripstop-Außenmaterial mit einem bedruckten, schweren Nylon-Innenmaterial, sodass der Druck hinter der Oberschicht ist und durch diese hindurchscheint. Die vier Taschen wurden sorgfältig ausgewählt, um alle persönlichen Bedürfnisse abzudecken: vom Portemonnaie über eine kleine Umhängetasche für leichte Reisen bis hin zu der Helmtasche für den täglichen Gebrauch und einer Boston-Tasche zum Reisen. Russell Maurice spricht über das Charakterdesign und die Geschichte: "Ich wollte etwas machen, das für Porter relevant und aber auch gewissen Humor hat. Das Szenario ist, dass der 'Old Bag' (ein englischer Slangausdruck für eine alte Person), der ein ramponierter alter Koffer ist, ein wenig durcheinander gekommen ist, während er von zu Hause weg war. Er hat es geschafft, zurück ins Hotel zu kommen und pfeift nach dem Porter, damit er ihn auf sein Zimmer trägt".

Die Geschichte von Porter Yoshida & Co geht auf das Jahr 1935 zurück, als Kichizo Yoshida seine Werkstatt eröffnete. Yoshidas Vision war es, die bestmöglichen Taschen zu produzieren, und er glaubte, dass die japanischen Handwerker die besten der Welt seien. Der Slogan des Unternehmens lautet "Herz und Seele in jedem Stich" und hat das Unternehmen durch seine gesamte Geschichte begleitet. Normalerweise wird jede Tasche von Anfang bis Ende von einem Handwerker hergestellt, und das Ziel ist es, den Prozess im Laufe der Zeit ständig zu verbessern.

Gasius stellt seit mehr als 20 Jahren Kleidung her. Angefangen als Skatelabel im Jahr 1993, wurde Gasius aus einem älteren Underground-Label geboren: "The Gasface". (Dieser Name leitet sich von einem gleichnamigen Hip-Hop-Klassiker von 3rd Bass und KMD ab). Die Marke hat mit vielen führenden Geschäften der Welt zusammengearbeitet und hat mit Firmen wie Givenchy, Medicom, Porter, Stussy und Nike zusammengearbeitet. Gasius wurde von dem Künstler Russell Maurice gegründet und begann mit 10 handbemalten T-Shirts, die sich langsam zu einem Underground-Grundnahrungsmittel entwickelten... mit einer Prise Humor. Diese 10 handgemalten T-Shirts wurden für Freunde angefertigt und das Geld aus dem Verkauf dieser T-Shirts bezahlte die erste Serie von bedruckten T-Shirts, die in UK-Skate-Stores wie Slam City verkauft wurden. The "Gasface" war eine der, wenn nicht sogar die erste britische Firma, die Graffiti auf Kleidung brachte. Nach einem Jahrzehnt als 'The Gasface' kam die Geburt einer neuen Linie: Gasius.

Die Kollektion ist jetzt in unserem Online-Shop erhältlich.

Porter_Gasius_1

Porter_Gasius_2

Porter_Gasius_3

Porter_Gasius_4